Music Vision Award 2017


Ein Höhepunkt des diesjährigen Wasserfestes ist der Music Vision Award. Zur besten Partyzeit, am Samstagabend, dem 19. August, rocken dann drei Finalisten des großen Nachwuchs-Bandwettbewerbs die Hauptbühne im Clara-Zetkin-Park.

Der Auftritt vor großem Publikum lohnt sich gleich doppelt: Dem Gewinner winkt ein professioneller Videodreh, der von der Leipziger Filmproduktionsfirma Sons Of Motion Pictures GmbH gesponsert wird. Der Musikwettbewerb wird in Kooperation mit dem Popsaxony e. V. durchgeführt. Der 2015 gegründete Verein setzt sich für die Förderung insbesondere sächsischer Nachwuchsmusiker ein.

Ab sofort bis einschließlich 14. Juni können sich Nachwuchsbands um eine Teilnahme beim Music Vision Award 2017 bewerben. Und so funktioniert es: Interessierte Künstler registrieren sich schnellstmöglich auf der Online-Plattform des Popsaxony e. V. unter www.popsaxony.de/signup bzw. aktualisieren ihr Profil. Die Registrierung ist kostenfrei. Parallel dazu läuft das öffentliche Voting: Unter www.popsaxony.de/radio kann man bis 14. Juni für seinen Favoriten stimmen.

Anschließend wählt eine ebenfalls zu 50 Prozent stimmberechtigte Fachjury unter allen Bewerbungen die diesjährigen Finalisten des Music Vision Awards endgültig aus. „Wir freuen uns auf viele interessante Bewerbungen und sind auf die Abstimmung des Publikums gespannt.“, so Thomas Paarmann, Organisator des Leipziger Wasserfestes. Ausführliche Informationen zur Bewerbung für den diesjährigen Music Vision Award gibt es unter: www.popsaxony.de/veranstaltungen.
 

Wir machen 'ne Welle


Vom 18. bis 20. August steigt mit dem 17. Leipziger Wasserfest ein Fest für die ganze Familie in, an und um die Leipziger Gewässer.  An diversen wassernahen Standorten im Clara-Zetkin-Park, am Musikpavillon und im Stadtteilpark Plagwitz werden tausende Besucher zu zahlreichen interaktiven Angeboten von der Bootsparade bis zur Floßbauchallenge, zum Bandwettbewerb oder Sommerkino, auf einer Pirateninsel oder im Wermsdorfer Fischerdorf erwartet.
 
Nach der erfolgreichen Premiere 2015 wird die Messestadt im Rahmen des 17. Leipziger Wasserfestes zum dritten Mal wieder Bundesligastandort! Mit der Ruderbundesliga, der renommierten Rennserie der bundesweit besten Vereine im Damen- und Herrenachter auf der Kurzstrecke, können die Gäste des Wasserfestes am Samstag, den 19. August wieder spektakuläre Rennen auf dem Elsterflutbett zwischen Rennbahn und Sachsenbrücke erleben.

Weil sich das Leipziger Wasserfest so großer Beliebtheit erfreut, wird die Veranstaltungszeit am Sonntag erneut bis 20 Uhr verlängert. Das Entenrennen beginnt am 20. August um 15 Uhr auf der Sachsenbrücke.
 
Auch abseits der Veranstaltungsorte gibt es eine Menge zu entdecken: Zum diesjährigen Leipziger Wasserfest präsentieren sich am Wochenende wieder „Perlen am Wasser“. Entlang der Leipziger Wasserstraßen gilt es, diverse Kleinode zu besuchen, die besonders am Sonnabend mit ganz besonderen Überraschungen glänzen werden. Die Bootstour entlang der Perlen startet am Stadthafen, führt zu fast zwanzig weiteren Stationen an Weißer Elster und Karl-Heine-Kanal und endet schließlich am Lindenauer Hafen. „Die Anbindung des Karl-Heine-Kanals an den Lindenauer Hafen ist ein weiterer Grund den Leipzigern und ihren Besuchern zu zeigen, welche neuen Möglichkeiten an den Ufern der Leipziger Wasserstraßen geschaffen wurden. Dazu haben sich unsere Partner für das Wasserfest ein besonderes Programm ausgedacht und freuen sich auf zahlreiche Besucher“, so Sabine Heymann, Veranstalterin des Leipziger Wasserfestes.